top of page
  • AutorenbildDaniel Rohregger

Aus Planner und Project wird Planner!

Mit der Ignite hat Microsoft wichtige und großflächige Updates in Microsoft Planner angekündigt. Dazu gehören unter anderem die vollständige Integration und Verschmelzung mit Microsoft Project for the web, Microsoft ToDo und Microsoft 365 Copilot. Wichtig: Die App von Planner heist ja seit 2 Jahren "Tasks by Planner and ToDo" das ändert sich wieder. Sie heist in wenigen Wochen wieder "Planner"


Microsoft Project for the web wird ebenfalls umbenennt. Sie heist jetzt auch "Planner"


Planner wird skalierbar

Einfaches Aufgabenmanagement bis komplexes Projektmanagement

Ab Anfang 2024 soll Microsoft Planner skalierbar sein, dh. auch komplexes Projektmanagement mit Abhängigen, GANTT-Charts, Zielen und COPILOT unterstützen.


Wow! So viele Neuerungen! ABER das alles gibt es schon, nämlich mit Project for the web. Dh. Microsoft vereinfacht das Interface in dem es P4W und Planner in eine leicht erreichbare und bedienbare Oberfläche packt und jetzt zwischen "Basic" und "Premium"-Planner Boards unterscheidet.


Achtung: Für die Premium Planner Boards wird mindestens eine Microsoft Project Plan 1 Lizenz benötigt!


Außerdem soll es für die verschiedenen Projekte auch Vorlagen geben, dazu gehören: Einfacher Plan, Projektmanagement, Softwareenetwicklung, Sprint-Planung, Marketing Kampagne, Business Plan, Bauprojekt und Onboarding.



Basic-Planner Plan / Board

Diese Art von Plan ist quasi der "normale Planner" - so wie man in bisher kennt mit einer Listenansicht, Buckets, Aufgaben, Analysen, Kalender, etc. Ebenfalls soll zum Start das neue Feature der "Personal Plans" dort mit verfügbar sein, sodas man Planner Boards jetzt auch für Sich selbst erstellen kann. Mehr dazu erfahren: Personal (Persönliche) Planner Board jetzt in Microsoft Planner verfügbar! (rohregger-it.de) Diese Pläne sollen dann weiterhin die Möglichkeit haben auch auf einen geteilten Plan zu wechseln, sodass Mitarbeitende hinzugefügt werden können.


Premium Planner Plan / Board

Die größte Neuerung ist im Prinzip das Rebranding von Project for the web zu Premium Planner Plans. Diese sind vorerst über eine Trial oder ab einer Project Plan 1 Lizenz verfügbar.


Sie bieten neben den üblichen Buckets, Aufgaben, Filtermöglichkeiten, etc. auch die Möglichkeit Abhängigkeiten zwischen Aufgaben zu erstellen, Kritischer Pfad anzeigen, Ziele (Goals) vorzugeben, Sprints anzulegen, Ressourcen zu verwalten und auch GANTT-Timelineviews zu erzeugen. Und natürlich auch die Möglichkeit erweitere und eigene Attribute für Aufgaben anzulegen wie Aufwand, Erledigter Aufwand, Kategorien, etc. Außerdem können wie bei Project Online auch individuelle Kalender angelegt werden. Diese komplexen "Project-Planner"-Boards sind ebenfalls perfekt in Teams integriert und sollen von allen beteiligten jetzt genau so einfach bedient werden können, wie die Planner-Boards bisher.

Ebenfalls neu ist der Copilot for Planner!


Microsoft Planner bekommt künstliche Intelligenz

Copilot for Planner


Wie anderen Microsoft 365 Apps bekommt Microsoft Planner ebenfalls eine Version des Copiloten. Diese soll folgendes können:

  • Planner Boards erstellen

  • Aufgaben hinzufügen

  • Inhalte und Abhängigkeiten verstehen sowie Insights zum Plan anzuzeigen

Beispielhaft ein paar Prompts:


Erstelle eine Aufgabe für jedes Mitglied um den Urlaub im Urlaubsplan einzutragen
Füge eine Aufgabe für eine Marketing Kampagne hinzu
Wer hat aktuell die meisten Aufgaben


Integration in Microsoft Loop

Microsoft Planner wird jetzt noch weiter verfügbar als nur übers, Web, App, Teams und ToDo:

Es folgt eine Integration in Microsoft Loop, damit auch in Outlook und SharePoint sowie in Viva Goals!


Microsoft ToDo-App

Für mich einer der besten Neuerungen - durch das Rebranding von Project zu Planner, sollen auch die "Planner Premium"-Tasks jetzt über Microsoft ToDo angezeigt werden.


Dh. endlich gibt es wirklich wirklich die Möglichkeit alle Aufgaben die einen selbst betreffen über Microsoft ToDo zu verwalten. Diese Integration soll im Frühjahr 2024 mit der Integration von Project in Planner stattfinden.




134 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page